Allgemeinen Geschäftsbedingungen


Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen Verkaufs- und Lieferbedingungen sind auf Deutsch verfasst. Sie sind ausschließlich für Kunden gültig, deren Wohnort und Versandadresse sich in Deutschland und Österreich befindet. Das Land wird in der Kopfzeile jeder Seite der Webseite angegeben ("Select Your Country").
Die Kunden sollen Ihr "Lieferland " aus dem Aufklappmenü wählen, bevor Sie einkaufen.
Falls Sie Produkte zu oder aus einem anderen Land bestellen möchten, sollen Sie das entsprechende Land wählen (falls verfügbar) und dessen AGB beachten.

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen Verkaufs- und Lieferbedingungen regeln das Angebot und den Verkauf von Produkten und / oder Dienstleistungen auf der E-Commerce-Website www.fratellirossetti.com/de.

Produkte und Services, die auf der Website ("Produkte") erworben werden, werden direkt geboten und verkauft durch Ecommerce Outsourcing S.r.l. („Ecommerce Outsourcing“), ein Unternehmen in Italien (Handelsregisternummer, Steuernummer und Umsatzsteuer-Identifikationsnummer IT08576060969, REA-Nr. 2034727, voll eingezahltes Grundkapital von EUR 30,000.00), mit Sitz in Italien, registriert in Via Sesia snc, 20017 Rho (Mailand).

Ecommerce Outsourcing verwaltet die Website im Namen von Fratelli Rossetti S.p.A., mit Sitz in Italien, Via Cesare Cantù 24, 20015 Parabiago - Mailand (Steuernummer 10791930158, R.E.A.-Nr. 1405898, voll eingezahltes Grundkapital von EUR 5.000.000,00).
Fratelli Rossetti S.p.A. besitz Fratelli Rossetti Brand und ist der einzige Rechteinhaber auf Domains, Logos, Handelsmarken und Urheberrechte der Webseite. .

Detaillierte Informationen um Terashop schnell und direkt zu kontaktieren, sowie um Informationen anzufordern, Benachrichtigungen zu versenden, um Hilfe zu bitten oder Beschwerden einzureichen finden Sie auf der Seite „Kundenservice".


  • Anwendungsbereich der website

    • Der Verkauf der Produkte auf der Webseite stellt eine Fern-Vereinbarung dar und ist nach den Artikeln 50 und ff. der italienischen Gesetzesverordnung Nr. 206 vom 6. September 2005 ("Das Verbrauchergesetz") und von der italienischen Gesetzesverordnung Nr. 70 vom 9. April 2003, mit der Verordnung über E-Commerce geregelt.
    • Der Kunde sollte diese AGB sorgfältig lesen und wird ermutigt, sie herunterzuladen, zu speichern oder eine Kopie auszudrucken. Dasselbe gilt für alle anderen Informationen, die Ecommerce Outsourcing entweder vor oder während der Kaufabwicklung auf der Website zur Verfügung stellt.
    • Die geltenden Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen sind diejenigen die zum Zeitpunkt der Übermittlung der Bestellung veröffentlicht sind. Ecommerce Outsourcing behält sich das Recht vor, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Alle Änderungen und/oder neue Bedingungen werden ab dem Datum der Veröffentlichung auf der Website wirksam. Die Kunden sollen die Webseite regelmäßig besuchen, um eventuelle Änderungen und/oder Aktualisierungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen nachzusehen.
    • Diese AGB regeln nicht den Verkauf von Produkten und/oder die Erbringung von Dienstleistungen von anderen Parteien (Unternehmen oder Einzelpersonen) als Ecommerce Outsourcing, die auf der Webseite durch Link, Banner oder Hyperlink zu sehen sind. Bevor Sie Handelsgeschäfte mit diesen Parteien treiben, sollen Sie ihre AGB lesen. Ecommerce Outsourcing macht sich für den Verkauf von Produkten und/oder die Erbringung von Dienstleistungen vonseiten dieser Parteien nicht verantwortlich. Ecommerce Outsourcing führt keine Kontrolle und/oder Überwachung auf diesen Webseiten durch. Deswegen ist Ecommerce Outsourcing für den Inhalt oder eventuelle Fehler und/oder Weglassungen nicht verantwortlich.
    • Diese AGB sind ausschließlich in der folgenden Ländern gültig Deutschland und Österreich. Jedes Land hat seine spezielle Seite („Land“).
    • Die Webseite erlaubt dem Kunden, mit oder ohne Anmeldung, in allen Ländern zu surfen und Produkte zu einkaufen, unabhängig von dem Land, indem er/sie sich befindet, als er/sie die Webseite besucht.
    • Wenn der Kunde die Webseite besucht, erkennt die Webseite das Land, indem der Kunde sich befindet, dank dem IP-Adresse. Falls er/sie noch mal die Seite mit der gleichen IP-Adresse besucht, erscheint ihm/ihr das letzte Land, das vorher ausgewählt wurde. Der Kunde kann immer das Land verändern, indem er/sie ein anderes Land in dem Teil „Select your country/ Wählen Sie Ihr Land" wählt, der sich in der Kopfzeile jeder Seite der Webseite befindet.
    • Das Land ist entweder dasjenige, das von dem Kunde ausgewählt wurde oder, falls keines Land ausgewählt wird, dasjenige, das mit dem Staat verbunden ist, in dem der Kunde sich befindet.
    • Es ist möglich, nach dem Beginn des Kaufprozess (d.h. wenn der Kunde ein Produkt in den Warenkorb liegt) das Land zu verändern, aber das Kaufprozess wird abgebrochen, der Warenkorb wird geleert und die Startseite des ausgewählten Landes wird geöffnet.

  • Einkaufen auf der Webseite

    • Nur Verbraucher ab 18 Jahren dürfen auf der Webseite Produkte kaufen.
    • Verbraucher und Nicht-Verbraucher können auf der Webseite Produkte kaufen.

      Gemäß Art. 3, Absatz I, Brief. A) des Verbrauchergesetzbuchs wird als ein "Verbraucher" jede natürliche Person definiert, die Waren oder Dienstleistungen für Zwecke unabhängige von seiner / ihrer unternehmerischen Tätigkeit (Gewerbe-, Handwerks oder freien Berufs Geschäftstätigkeit) kauft. Falls die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer während des Kaufprozesses eingegeben wird, wird es als Kauf für Zwecke abhängige von der Gewerbe-, Handwerks oder freien Berufs Geschäftstätigkeit betrachtet.

    • Die Produkte können auf der Webseite mit oder ohne Registrierung erworben werden.
    • Die Registrierung auf der Webseite ist kostenlos. Um sich zu registrieren, muss der Kunde das Formular auf der Seite „Login/Anmelden“ ausfüllen.
    • Die Registrierung ermöglicht den Kunden folgende Aktivitäten durchzuführen:
      • Überprüfung des online Bestellstatus und der "Vergangene Bestellungen" (Indem der Kunde auf die Nummer der einzelnen Bestellung klickt, ist es möglich weitere Informationen, einschließlich Liefer- und Rechnungsadresse zu überprüfen);
      • Sendungsverfolgung direkt auf der "Vergangene Bestellungen"-Seite;
      • Verwalten der Lieferadressen zur Beschleunigung der Erstellung der nächsten Bestellung;
      • Schnellerer Zugang zum Kundenservice, indem Sie "Online Anfragen" direkt auf der "Bestellzusammenfassung"-Seite anzeigen;
      • Erhaltung von Sonderangebote auf Produkte.
      Darüber hinaus kann der Kunde durch den Zugriff auf den Persönlichen Bereich ("Mein Account"):
      • Informationen im Zusammenhang mit dem persönlichen Profil (insbesondere Verwaltung des eigenen Passworts, um auf den reservierten Bereich zuzugreifen) verwalten;
      • Adressdaten im Zusammenhang mit Versand- oder Abrechnungsdaten ändern und / oder neue Lieferadressen hinzufügen;
      • Den Status der Anmeldung zum Newsletter ändern.
    • Der Kunde versichert, dass die persönliche Informationen, die er/sie während des Registrierungsprozesses gegeben hatte, vollständig und richtig sind und stimmt zu, Ecommerce Outsourcing von allen Schäden, Ersatzpflichten und/oder Strafmaßnahmen, die mit der Verletzung vonseiten des Kunden der Registrierungsregeln oder der Erhaltung der Registrierungsdaten verbunden sind, schadlos zu halten.
    • Auf der Webseite ist nur der Einzelverkauf möglich. Wiederverkäufer, Großhändler und alles, die Produkte für einen weiteren Verkauf kaufen, dürfen nicht auf der Webseite Produkte kaufen.
    • Falls diese Verbote gebrochen werden, behält Ecommerce Outsourcing sich das Recht vor, alle nötigen Schritte einzuleiten, um die Regelwidrigkeiten zu beseitigen, einschließlich die Unterbrechung der Zugang zu der Webseite, die Stornierung der Anmeldung und die nicht- Auftragsannahme oder die Stornierung der Bestellung.
    • Ecommerce Outsourcing ist ein virtueller Wiederverkäufer, dessen geschäftlichen Angebot auf der Ware in seinem Warenlager und auf der Verfügbarkeit der Lieferanten beruht. Die Webseite wird ständig automatisch aktualisiert, um die höchste Entsprechung zwischen die Verfügbarkeit der Lieferanten und die Verfügbarkeit, die auf der Webseite zu sehen ist, zu garantieren. Doch kann es passieren, falls mehr Anwender gleichzeitig ein Produkt bestellen, dass das bestellte Produkt nach der Übermittlung der Bestellung nicht mehr verfügbar ist. In diesem Fall wird der Kunde per E-Mail informiert, die Bestellung wird storniert und falls der Kunde schon bezahlt hat (vgl. Paragraph „Zahlungsmethode“), bekommt er/sie das Geld wieder, einschließlich Versandkosten und anderer getragener Kosten.
    • Der Kunde bekommt jedenfalls eine Rabattmarke in Höhe von 10%, die er/sie auf der Webseite innerhalb von 3 Monaten benutzen soll, um ein ähnliches Produkt zu kaufen.

  • Informationen um den Kontrakt zu schließen

    • Gemäß dem Gesetzesdekret Nr. 70 vom 9 April 2003, das die Verordnung über E-Commerce regelt, informiert Terahop der Kunde dass:
      • Um Produkte auf der Webseite zu kaufen, muss der Kunde ein Auftragsformular in elektronischem Format ausfüllen und es an Ecommerce Outsourcing online senden. Der Kunde soll die Anweisungen auf der Webseite folgen;
      • Vor Abschluss der Bestellung wird der Kunde die Möglichkeit haben, Fehler zu den Details, die sich in der Bestellung Zusammenfassung befinden, zu erkennen und zu korrigieren. Der Kunde soll die Anweisungen, die auf der Website angegeben sind, folgen. Außerdem muss er/sie diese AGB annehmen.
      • Ecommerce Outsourcing bestätigt die Bestellung mit dem versenden der "Auftragsbestätigung und Versand Benachrichtigung" E-Mail mit einer Zusammenfassung der Informationen, die bereits im Bestellformular enthalten sind: Zielinformationen, Bezeichnung und Menge der bestellten Produkte, Zahlungsart, Lieferung Details, Kurierdienst und Versand Tracking-Nummer. Die E-Mail enthält auch Informationen über das Recht auf Rücktritt;
      • Das Auftragsformular wird in der Datenbank abgelegt und bleibt solange es ausgeführt wird, und jedenfalls, bevor dem vom Gesetz vorgeschriebenen Frist. Um auf sein eigenes Auftragsformular zuzugreifen, soll der Kunde die Anweisungen folgen, die im Paragraph „Kaufaufträge” angegeben sind.
    • Die Sprache, die benutzt werden können, um der Vertrag zu schließen sind : Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch. Das Kundenservice kann auf Italienisch und Englisch sprechen.

  • Verfügbarkeit der Produkte

    • Innerhalb der Informationsbeschreibung eines Produkts (“Datenblatt”) ist eine Sektion mit den Informationen über die Verfügbarkeit des Produkts (Schaltfläche „Timing“) zu sehen. Falls neben dem Produkt „Auf Anfrage“ geschrieben ist, kann der Kunde das Produkt vorbestellen. Terahop bestellt es und der Kunde wird umgehend per E-Mail benachrichtigt, wenn das Produkt verfügbar wird.
    • Aus technischen Gründen kann ein "erhältliches Produkt" nach der Übertragung des Auftrags ausverkauft sein und es wird notwendig sein, auf eine neue Lieferung zu warten. Dies könnte von gleichzeitigen Bestellungen auf der Website abhängen. In diesem Fall wird der Kunde umgehend per E-Mail benachrichtigt werden und er/sie kann die Aufhebung der Bestellung jederzeit vor dem Versand der Ware verlangen, indem er/sie auf die Schaltfläche "Abbrechen" in der E-Mail klickt.
    • Falls das Produkt nicht verfügbar ist, wird der Kunde umgehend per E-Mail benachrichtigt, und jedenfalls innerhalb von 30 Tagen ab Übertragung des Auftrags. Falls er/sie das Produkt schon bezahlt hat und er/sie vom Kontakt zurücktreten will, wird Ecommerce Outsourcing ihm/ihr die gesamte bezahlte Summe zurückbezahlen, je nach die Zahlungsmöglichkeiten, die in dem Paragraph „Zahlungsmethoden“ beschieben werden.

  • Informationen über die Produkte

    • Jedes Produkt wird von einer Informationsbeschreibung ("Datenblatt") begleitet, dass die wichtigsten Merkmale darstellt, die auf den Informationen der Hersteller beruhen. Ecommerce Outsourcing behält sich das Recht vor, das "Datenblatt" ohne vorherige Ankündigung zu ändern.
    • Ecommerce Outsourcing bestrebt, Bilder der Produkte, die zum Verkauf angeboten werden, so ähnlich wie möglich darzustellen. Allerdings können Produktfarben von den tatsächlichen abweichen, abhängig von den Display-Einstellungen des Kunden. Die Bilder in den Produkt-Spezifikationen können sich auch hinsichtlich Farbton, Größe, oder Zubehör unterscheiden. Die Produktbeschreibung die im Bestellformular des Kunden gesendet wird ist ausschlaggebend für den Kaufvertrag.
    • Die Webseite kann auch weitere allgemeine Informationen über den Kauf anzeigen, wie z.B. jene im Glossar oder im Käufer Leitfaden. Diese Informationen sind lediglich informativ, und beziehen sich nicht auf die tatsächlichen Eigenschaften eines bestimmten Produkts. Die Produktbeschreibung, die im Bestellformular des Kunden gesendet wird, ist ausschlaggebend für den Kaufvertrag.
    • Je nach ihrer Natur können die Produkte ein Etikett mit einem Einweg-Siegel aufgeklebt haben (z.B. Keidungen).

  • Preise

    • Alle Preise, die auf der Website veröffentlicht werden, sind in Euro. Sie verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer (und die RAEE Steuer über den Elektronikschrott, vgl. WEEE-Richtlinie).
    • Der Preis der auf der Webseite gebotenen Produkte kann von Land zu Land aufgrund verschieden Faktoren, wie z.B der Handelspolitik der Inhaber der Warenzeichen verschieden sein.
    • Ecommerce Outsourcing behält sich das Recht vor, den Preis der Produkte jederzeit zu ändern. Der Produkt-Preis, der zu Lasten des Kunden wird, ist derjenige der auf der Website zum Zeitpunkt der Auftragserteilung angezeigt wird. Keine möglichen Erhöhungen oder Verminderungen im Anschluss an die Übermittlung der Bestellung werden berücksichtigt.
    • Es ist möglich, dass auf der Webseite neben dem Preis des Produkts ein Street Price gegeben wird. Der Street Price ist der Prise, der vom Hersteller empfohlen wird. Manche Geschäfte oder Großhändler können das Produkt ständig als Angebot oder zu niedrigen Preis verkaufen, im Vergleich zum auf der Webseite angegebenen Preis. Der Prozentsatz, der neben des Produkts und des Street Price angegeben ist, ist die prozentuale Differenz zwischen dem Street Price und dem Preis des Produkts auf der Webseite.

  • Kaufaufträge

    • Der E-Mail “Auftragsempfangsbestätigung” enthält die „Bestellungsnummer“, die er/sie für alle weitere Mitteilungen an Ecommerce Outsourcing benutzen soll, und die Zusammenfassung aller in der Bestellung angegebenen Daten des Kunden. Der Kunde soll die Richtigkeit dieser Daten überprüfen und soll den Online Kundenservice alle eventuelle Änderungen benachrichtigen.
    • Der Kunde, der die Bestellung aufgibt, indem er/sie sich einloggt (was bedeutet, dass er/sie ein registrierter Kunde ist und einen persönlichen Account besitzt) hat Zugang zu den Bestellungen und ist in der Lage, seinen Status durch den Zugriff auf die „Vergangene Bestellungen“ abzurufen und die "Bestellzusammenfassung" einzusehen, während ein Kunde, der nicht registriert ist, den Status der Bestellung nur überprüfen kann wenn er/sie den Hinweise auf der „Kundenservice"-Seite folgt oder auf den Link an den Vergangenen Bestellungen klickt, der sich in der "Bestellempfangsbestätigung" E-Mail befindet. In der Bestellzusammenfassung ist es möglich, durch das Online Kundenservice Meldungen zu verschicken und/oder Informationen zu verlangen.
    • Ecommerce Outsourcing behält sich das Recht vor, Aufträge zu verweigern:
      • mit Kunden, mit denen Ecommerce Outsourcing Rechtsstreitigkeiten hat oder hatte;
      • mit Kunden, die bereits einen Kaufvertrag mit Ecommerce Outsourcing verletzt haben;
      • mit Kunden, die betrügerischer Aktivitäten verdächtigt werden (insbesondere Betrug im Zusammenhang mit Zahlungen per Kreditkarte );
      • mit Kunden, die falsche, unvollständige oder ungenaue Daten angegeben haben.

  • Zahlungsmethoden

    Die Zahlung für Produkte die auf der Website erworben werden, kann unter Verwendung der Zahlungsmittel erfolgen, die in den folgenden Abschnitten beschrieben werden. Einige Zahlungsmöglichkeiten dürfen nicht für die Art des gekauften Produkts und/oder der Lieferung- oder der Versandbedingungen verwendet werden. Die zur Verfügung stehende Zahlungsmethoden werden für jedes Produkt während der Kaufabwicklung auf der Website angegeben.

    • Kreditkarte

      • Die Zahlung für Produkte die auf der Website gekauft werden kann per Kreditkarte direkt über die Website vorgenommen werden. Ecommerce Outsourcing akzeptiert Kreditkarten die in dem "Zahlungsmethoden" Abschnitt angegeben werden. Bei einigen Kreditkarten kann es erforderlich sein, eine zusätzliche Gebühr zu zahlen. Der Betrag für eine solche Beteiligung wird während des Kaufprozesses auf der Seite klar und eindeutig angezeigt, auf dem die Wahl der Zahlungsmethode im Warenkorb ausgewählt werden kann, sowie auf jedem Datenblatt.
      • Wenn eine Zahlung mit Kreditkarte vorgenommen wird, wird auf der Karte der ausstellenden Bank der Betrag für den Kauf nur "gehalten" ("Authorization hold"). Der Gesamtbetrag, den der Kunde im Zusammenhang mit der Bestellung zu bezahlen hat, wird erst am Tag nach dem Versand effektiv abgebucht, auch wenn nur ein Teil der gekauften Produkte versandt wird. In einigen Fällen (z. B. für Produkte mit einem "auf Anfrage" Status oder "Vorbestellt" oder andere Arten der Verfügbarkeit als "vorrätig "), behält Ecommerce Outsourcing sich das Recht vor, den Betrag vor dem Versand, vor Fristablauf der Ermächtigung des gehaltenen Betrags abzubuchen.
      • Für alle Fälle der Beendigung des Vertrages und anschließender Stornierung der Bestellung, bevor die Abbuchung auf der Kreditkarte des Kunden gemacht wurde, wird Ecommerce Outsourcing von der Bank die Freigabe des zugehörigen "befugten" Betrag verlangen. Die Zeit die es dauert, um die Mittel für bestimmte Arten von Kreditkarten freizugeben, hängt ausschließlich von der Bank ab und kann bis zu ihrem natürlichen Ablauf, der normalerweise 24 Tage ab dem Zeitpunkt der Autorisierung beträgt dauern. Sobald die Anforderung für die Freigabe des betreffenden Betrags an die Bank gesendet wurde, haftet Ecommerce Outsourcing nicht für Schäden, direkt oder indirekt, durch die Verzögerung bei der Klärung des Betrages durch das Bankensystem.
      • Ecommerce Outsourcing behält sich das Recht vor, zusätzliche Informationen (wie z.B. die Telefonnummer oder eine gültige Kopie des Personalausweises des Kunden) per E-Mail oder per Fax anzufordern. Die E-Mail-Anfrage legt die Frist fest, innerhalb der das Dokument von Ecommerce Outsourcing empfangen werden muss. Dieser Zeitrahmen wird nicht mehr als 4 Arbeitstagen betragen. Der Auftrag wird bis zum Erhalt des angeforderten Dokuments ausgesetzt werden. Im Falle eines solchen Antrags wird der Kunde gebeten, Dokumente innerhalb des angegebenen Zeitrahmens zu senden. Wenn Ecommerce Outsourcing diese Dokumente innerhalb der Frist die in der E-Mail-Anfrage angegeben ist nicht erhält oder wenn die erhaltenen Dokumente abgelaufen sind oder ungültig sind, wird der Vertrag aufgehoben gemäß und für die Zwecke des Artikels 1456 des italienischen Bürgerlichen Gesetzbuches. Die Bestellung wird annulliert und Ecommerce Outsourcing hat das Recht für Schäden kompensiert zu werden die Ecommerce Outsourcing aufgrund von inkonsistenten Verhalten des Kunden erlitten hat. Die Kündigung des Vertrags wird dem Kunden per E-Mail mitgeteilt werden, spätestens 4 Tage nach Ablauf der Frist für die Einreichung der Unterlagen die für Ecommerce Outsourcing erforderlich sind, wird die Stornierung der Bestellung und die Rückerstattung des bezahlten Betrages eingeleitet. Wenn Ecommerce Outsourcing die erforderlichen Unterlagen innerhalb der angegebenen Frist erhält, erhält der Kunde die Lieferbedingungen (d.h. ab dem Zeitpunkt, an dem das Produkt an den Kurierdienst übergeben wurde) und wird benachrichtigt, sobald die Transaktion von der Betrugs- und Risikopräventionsabteilung bestätigt wurde.
      • Die Daten über die Kreditkarte des Kunden sind für Ecommerce Outsourcing nicht zugänglich, weder im Zeitpunkt der Erteilung eines Auftrages noch danach und Ecommerce Outsourcing wird keine Daten behalten.
    • Paypal

      • Die Zahlung für Produkte, die auf der Website gekauft werden, kann über PayPal vorgenommen werden, je nach den Bedingungen des Vertrages vereinbart zwischen dem Kunden und PayPal. Für Zahlungen über PayPal, wird der Betrag im Zusammenhang mit dem Kauf sofort beim Kunden über das PayPal-Konto am Ende der Online-Transaktion durch den Kunden abgebucht.
      • In allen Fällen der Kündigung und anschließender Stornierung des Auftrags, wird der bereits ausgezahlte Betrag für den Kauf gleichzeitig von Ecommerce Outsourcing direkt auf das PayPal-Konto erstattet. Die Cash-back Zahlung in Verbindung mit dem PayPal-Konto richtet sich ausschließlich auf das Bankensystem. Sobald die Erstattung auf das PayPal-Konto des Kunden von Ecommerce Outsourcing vorgenommen worden ist, haftet Ecommerce Outsourcing nicht für Schäden, direkt oder indirekt, durch die Verzögerungen bei der Gutschrift durch PayPal.
      • Ecommerce Outsourcing behält sich das Recht vor, zusätzliche Informationen (wie z.B. die Telefonnummer oder eine gültige Kopie des Personalausweises des Kunden) per E-Mail oder per Fax anzufordern. Die E-Mail-Anfrage legt die Frist fest, innerhalb der das Dokument von Ecommerce Outsourcing empfangen werden muss. Dieser Zeitrahmen wird nicht mehr als 4 Arbeitstagen betragen. Der Auftrag wird bis zum Erhalt des angeforderten Dokuments ausgesetzt werden. Im Falle eines solchen Antrags wird der Kunde gebeten, Dokumente innerhalb des angegebenen Zeitrahmens zu senden. Wenn Ecommerce Outsourcing diese Dokumente innerhalb der Frist die in der E-Mail-Anfrage angegeben ist nicht erhält oder wenn die erhaltenen Dokumente abgelaufen sind oder ungültig sind, wird der Vertrag aufgehoben gemäß und für die Zwecke des Artikels 1456 des italienischen Bürgerlichen Gesetzbuches. Die Bestellung wird annulliert und Ecommerce Outsourcing hat das Recht für Schäden kompensiert zu werden die Ecommerce Outsourcing aufgrund von inkonsistenten Verhalten des Kunden erlitten hat. Die Kündigung des Vertrags wird dem Kunden per E-Mail mitgeteilt werden, spätestens 4 Tage nach Ablauf der Frist für die Einreichung der Unterlagen die für Ecommerce Outsourcing erforderlich sind, wird die Stornierung der Bestellung und die Rückerstattung des bezahlten Betrages eingeleitet. Wenn Ecommerce Outsourcing die erforderlichen Unterlagen innerhalb der angegebenen Frist erhält, erhält der Kunde die Lieferbedingungen (d.h. ab dem Zeitpunkt, an dem das Produkt an den Kurierdienst übergeben wurde) und wird benachrichtigt sobald die Transaktion von der Betrugs- und Risikopräventionsabteilung bestätigt wurde.
      • Die Daten, die auf der Webseite von Paypal angegeben werden, und die Daten über die Kreditkarte des Kunden, sind für Ecommerce Outsourcing nicht zugänglich, weder im Zeitpunkt der Erteilung eines Auftrages noch danach. Ecommerce Outsourcing wird keine Daten behalten.

  • Lieferung: Presie, Bedingungen und Modalitäten

    • Die Lieferung der Produkte erfolgt in allen oben angegebenen Länder an der Versandadresse, die der Kunde in dem Auftragsformular geschrieben hat. Die Lieferung, kann aber nur innerhalb der Grenzen des Staates erfolgen, der mit dem Land verbunden ist, in dem der Kunde sich befindet, wenn er/sie den Kaufprozess (d.h. wenn der Kunde ein Produkt in den Warenkorb liegt) anfängt.
    • Der Kunde muss in dem Auftragsformular eine Versandadresse angeben, die innerhalb des Staates ist, wo der Kunde sich grade befindet, wenn er/sie das Produkt kauft. Die Bestellungen, die eine Versandadresse enthalten, die sich außerhalb dieser Grenzen befindet, werden storniert, gemäß und für die Zwecke des Artikels 1456 des italienischen Bürgerlichen Gesetzbuches. Der Gesamtbetrag wird zurückbezahlt, falls er schon bezahlt wurde.
    • Die Lieferung kann nicht in den so genannten “entlegene Gebieten” (zollfreie Zone, abgelegene Insel, etc.) wie z.B. Livigno, Campione d’Italia, Ahvenanmaan lääni (FI), Açores, Madeira (PT) Ceuta, Las Palmas, Melilla, Santa Cruz de Tenerife (ES), Kanalinseln (GB) oder bei Postfächer oder Postämter erfolgt werden. Falls die Versandadresse bei einem Postfach oder einem Postamt oder in einem der obengenannten Gebieten ist, wird Ecommerce Outsourcing den Vertrag beenden, gemäß und für die Zwecke des Artikels 1456 des italienischen Bürgerlichen Gesetzbuches. Der Gesamtbetrag wird zurückbezahlt, falls er schon bezahlt wurde. Falls der Kunde Zweifel an dem Bestimmungsort hat, kann er/sie sich mit dem Online Kundenservice in Verbindung setzen.
    • Versandkosten sind zu Lasten des Kunden, sofern nicht anders auf der zugehörigen "Produkt Informationsseite" angegeben wird. Die Höhe dieser Kosten (einschließlich MWSt.) können je nach Art der Lieferung, die durch den Kunden ausgewählt wurde, variieren, aber auch durch die Bestimmungsort, die Menge und das Gewicht/den Umfang der Produkte. Sie werden auf der „Produkt Informationsseite“ deutlich und einzeln angegeben, bevor der Kunde den Auftrag überträgt. Der Gesamtbetrag wird auch in den E-Mail „Auftragsempfangsbestätigung“ und „Auftragsbestätigung und Versandbenachrichtigung“ angegeben.
      Bei der Lieferung der Produkte in bestimmten Zonen, die während des Kaufsprozesses angegeben werden, kann die Zahlung von einem Aufpreis ( „Gebühr für Versandkosten in entlegene Gebieten“) verlangen werden. Der Gesamtbetrag des Aufpreises wird während des Kaufsprozesses und bevor die Übertragung des Auftrags angegeben.
    • In der Bestellzusammenfassung, also bevor der Kunde den Auftrag überträgt, wird der Gesamtpreis der Bestellung angegeben. Alle andere Kosten wie die Versandkosten und die Extra-Kosten werden einzeln angegeben. Dieser Gesamtpreis, der auch in der E-Mail „Auftragsempfangsbestätigung“ angegeben wird, ist der Gesamtbetrag, der von dem Kunde zu bezahlen ist. Der Kunde wird nichts mehr bezahlen müssen. Ecommerce Outsourcing, gemäß Artikels 14 des Dekrets des Präsidenten der Republik 444/2000 und des Gesetzesdekrets 52/2004, erstellt eine Rechnung des versandten Materials und sendet sie dem Kunden per E-Mail (als Anlage in der E-Mail „Auftragsbestätigung und Versandbenachrichtigung“). Der Kunde kann eine Kopie der Rechnung in PDF herunterladen, nachdem das Produkt geliefert wurde, auch in der Sektion „Vergangene Bestellungen“.
      Die Informationen, die von dem Kunden während der Übertragung des Auftrags in der Webseite angegeben wurden, sind ausschlaggebend für die Rechnungsausstellung. Es ist nicht möglich, die Rechnung zu ändern, nachdem sie erstellt wurde.
    • Die Lieferung der Waren versteht sich an der Haustür auf Straßenniveau:
      • sofern nicht anders von dem Kundenservice angegeben wurde;
      • sofern nicht anders in dem Datenblatt des Produkts angegeben wurde;
      • abgesehen vom Kauf einer Etagenlieferung Services, falls vorgesehen.
    • Es ist möglich, “zusätzliche Lieferservices” zu kaufen. Eine Liste der verfügbaren „zusätzliche Lieferservices“ für jedes Produkt, ihre ausführliche Beschreibung und ihre Kosten (in Euro und inklusiv MWSt.) wird in dem Datenblatt angegeben oder während des Kaufsprozesses, da die Verfügbarkeit und die Kosten des Services vom Bestimmungsort der Ware abhängt. Im Falle, dass der Kunde das Widerrufsrecht ausübt, werden die Kosten der “zusätzliche Lieferservices” dem Kunden nicht zurückbezahlt.
      Falls die Etagenlieferung oder die Lieferung zu Hause unmöglich ist, weil die Treppen oder die Türen nicht die in dem Datenblatt angegebenen oder vom Kundenservice bekannt gegebenen Abmessungen entsprechen, wird der Kurier das Produkt auf Straßenniveau liefern. Falls der Kunde das Produkt ablehnt, muss er/sie trotzdem die Versandkosten bezahlen.
    • Bei der Lieferung der Ware durch den Kurier, sollte der Kunde folgendes überprüfen:
      • dass die Zahl der Pakete der Auslieferung mit den Angaben auf dem Lieferschein übereinstimmt;
      • dass das Paket keine Schäden erlitten hat und in gutem Zustand ist;
      • dass die Produkt-Verpackung darf nicht beschädigt oder nass oder anderweitig verändert sein, einschließlich der Dichtungsmaterialien (Klebeband oder Metallklammern).
    • Die Kunden sind auch aufgefordert, in ihrem eigenen Interesse, mögliche Schäden an den betreffenden Paketen und/oder Produkten sowie eventuelle Fehler in der Anzahl der gelieferten Pakete sofort zu berichten; in diesem Fall, sollte er/sie sofort schriftlich auf dem Lieferschein des Kuriers schriftlich die Worte "RÜCKGABE PRÜFUNG" angeben und die Gründe beschrieben (z.B. "nasses Paket", "kaputtes Paket", "beschädigtes Paket", etc.). Der Kunde kann keine Klage in Bezug auf die äußere Erscheinung des gelieferten Pakets einreichen, sobald dem Kurier das Dokument unterzeichnet wurde. Jegliche Ansprüche aus dem Beförderungsvertrag und andere Ansprüche beim Empfangen von unqualifizierten Produkten, die der Kunde dem Kurier im Falle von Verlust oder Beschädigung des Gutes vorwerfen kann, verfallen, außer im Fall von Vorsatz oder schwerer Fahrlässigkeit des Versenders bei teilweisem Verlust oder Beschädigungen die zum Zeitpunkt der Lieferung nicht erkennbar waren. Im letzteren Fall muss der Schaden innerhalb von 8 Tagen nach Empfang gemeldet werden.
    • Eventuelle Besonderheiten der Bestimmungsort das Produkt müssen durch den Kunden sofort bei Ecommerce Outsourcing gemeldet werden. Falls er/sie diese Informationen nicht mitteilen würde, oder falls sie nicht richtig wären, werden eventuelle Extra-Kosten, die von Ecommerce Outsourcing getragen werden müssen, um das Produkt zu liefern, zu Lasten des Kunden gehen.
    • Der Kunde erkennt seine/ihre Verpflichtung aus dem Kaufvertrag an, wenn er/sie das Paket in Besitz nimmt, welches das Produkt zum Zeitpunkt der Lieferung beinhaltet. Im Falle der Nichtlieferung wegen Abwesenheit des Empfängers an die im Bestellformular angegebene Adresse, nach zwei Versuche, wird das Paket zurück zu Ecommerce Outsourcing geschickt. Der Kunde erkennt an dass, wenn das Produkt wieder bei Ecommerce Outsourcing im Lager angekommen ist und innerhalb von fünf Tagen nicht abgeholt wird, der Vertrag gekündigt wird und die Bestellung anschließend gelöscht wird, gemäß Artikel 1456 des italienischen Bürgerlichen Gesetzbuches. Sobald der Vertrag aufgelöst wird, wird Ecommerce Outsourcing den Gesamtbetrag des Kunden erstatten, abzüglich der Versandkosten des Produkts, die Kosten der Rücksendung zu Ecommerce Outsourcing und andere Ausgaben der Lieferung, die durch die Abwesenheit des Empfängers verursacht wurden. Die Kündigung des Vertrages und die Erstattung des Betrag werden dem Kunden per E-Mail mitgeteilt.
    • Lieferung zu TNT Points
      Es ist möglich, die Produkte zu TNT Points zu liefern. Alle Auskünfte über die Lieferung zu TNT Points, den Standort, die Öffnungszeiten und die Zahlungsmöglichkeiten werden in dem Datenblatt des Produkts und während des Kaufsprozesses (wenn das TNT Point ausgewählt wird) angegeben.
      Der Kunde soll die Öffnungszeiten auch nach der Übertragung des Auftrags nachprüfen. Der Kunde kann den Zustand der Lieferung dank dem Tracking Number verfolgen, das in der E-Mail „Auftragsbestätigung und Versandbenachrichtigung“ zu finden ist, und wird per SMS (falls er/sie Ecommerce Outsourcing eine Handynummer gegeben hat) informiert, wenn das Produkt sich bei einem TNT Point befindet. In Bezug auf die Abholbedingungen und die Abholzeiten gelten die vorherigen Paragraphen. Falls der Kunde schon online bezahlt hat oder falls er/sie mit Kreditkarte oder Scheckkarte bezahlt, muss er/sie den gültigen Personalausweis des Auftragsinhabers oder eine Kopie vorzeigen.
      Falls eine beauftragte Person das Produkt abholt, muss er/sie die Beauftragung und die Kopie des Personalausweises des Auftragsinhabers (neben ihren/seinen Personalausweis) vorzeigen.
    • Kunden, die mehr als zweimal die Annahme verweigert (d.h. das Paket nicht akzeptieren), können keine neuen Käufe mehr auf der Website vornehmen. Bei weiteren Bestellungen in Verletzung dieser Bestimmung wird der Kaufvertrag als beendet angesehen, nach Gesetz und den Bestimmungen des Art. 1456 des italienischen Bürgerlichen Gesetzbuches. Die Kündigung des Vertrages wird dem Kunden per E-Mail mitgeteilt werden.
    • Die Abholung eines benutzen elektronischen Produkts (Elektronikschrott – RAEE auf italienisch) sieht den Kauf Online von einem ähnlichen Produkt vor. Wir erinnern die Kunden, dass es möglich ist, das benutze elektronische Produkt in einer Sammelstelle zu beseitigen. Außerdem bietet Ecommerce Outsourcing den Privatbenutzern, gemäß Artikel 1, Paragraph 1 des Ministerialdekrets 65/2010, das kostenlose Elektronikschrott Abholungsservice, das in 15 – 30 Tage nach der Lieferung des neuen Produkts erfolgen wird. Das Produkt wird nicht direkt vom Haus abgeholt, sondern auf Straßenniveau. Um dieses Service nachzufragen soll der Kunde innerhalb von einem Arbeitstag nach Ausführung des Auftrags das Kundenservice anrufen oder das Online Kundenservice auf der Webseite kontaktieren. Falls der Kunde das „Premium“ Service kauft, werden bei Abholung des elektronischen Produkts bessere Konditionen angewendet.
    • Versandbedingungen (d.h. wenn der Kurier das Produkt auf sich nimmt) und Lieferbedingungen sind speziell auf jeder "Datenblatt" erwähnt. Versandbedingungen gelten ab dem Zeitpunkt der Übermittlung der Bestellung, sofern nicht anders angegeben.
      Diese Bedingungen können in den Fällen abweichen, in denen mehrere Produkte zusammen bestellt werden. In diesem Fall werden die Versandzeiten von dem Produkt mit den längsten Versandzeiten berücksichtigt und dazu werden 24/28 Stunden hinzugefügt, um der Versand bei Ecommerce Outsourcing zu befestigen.
      Um logistische Problemen oder andere Problemen zu lösen, die mit der Lieferung zu tun haben, kann es nötig sein, den Kunden zu kontaktieren. In diesem Fall werden die Versandzeiten ab dem Zeitpunkt der Lösung dieser Probleme dank dem Kontakt mit dem Kunden gelten und die Lieferzeiten werden aufgeschoben. Die Lieferzeiten gelten ab dem Abgangsdatum oder ab dem in dem Datenblatt angegebenen Datum.
      Wenn Ecommerce Outsourcing dem Kurier den Versand betraut, bekommt der Kunde ein SMS oder eine E-Mail „Auftragsbestätigung und Versandbenachrichtigung“. Dieser E-Mail enthält alle Details über den Versand: Liste der gesendeten Produkte, Gesamtbetrag, Zahlungsmöglichkeiten die vom Kurier angenommen sind, Tracking Number des Versands und eine direkte Verbindung zur Website des Kuriers der Lieferung. Seit diesem Zeitpunkt gelten die Versandzeiten ab, bezugnehmend auf die Art der Lieferung.
    • Falls das gekaufte Produkt nicht geliefert oder zu spät geliefert wird, im Vergleich zu den in dem Datenblatt angegebenen Lieferzeiten, kann der Kunde dem Kundenservice anrufen oder eine Meldung Online senden. In diesem Fall muss der Kunde das Reklamationsformular (klicken auf „Lieferzeiten nicht eingehalten“ in dem Aufklappmenü) ausfüllen und die Anweisungen auf der Webseite „Kundenservice“ folgen. Ecommerce Outsourcing wird die Beschwerde kurzfristig prüfen und wird dem Kunden das Ergebnis per E-Mail innerhalb von 15 Tagen mitteilen. Falls die Nichtlieferung oder die Verspätung nicht vom Zufall oder von höhere Gewalt verursacht wurde, oder wenn der Kunde keine Schuld hat, wird Ecommerce Outsourcing:
      • Für den Fall, dass das Produkt nicht geliefert wurde, wird Ecommerce Outsourcing dem Kunde den Gesamtbetrag zurückzahlen, inklusiv Versandkosten und alle Extra-Kosten wie die „Zusätzliche Lieferservices“ oder andere gekaufte Services, innerhalb von 10 Tagen ab der Mitteilung des Ergebnisses.
      • Für den Fall, dass das Produkt mit einem Verspätung von mehr als 10 Tage geliefert wurde, wird Ecommerce Outsourcing dem Kunden erlauben, den Vertrag aufzulösen und wird ihm/ihr den Gesamtbetrag zurückzahlen, inklusiv Versandkosten und alle Extra-Kosten wie die „Zusätzliche Lieferservices“ oder andere gekaufte Services, innerhalb von 10 Tagen ab der Anfrage der Beendigung des Vertrages, oder gibt ihm/ihr eine Rabattmarke, die dem Wert von den Lieferkosten entspricht, die auf der Webseite innerhalb von 3 Monaten zu benutzten ist.

    • Widerrufsrecht

      • Der Kunde, der als "Endverbraucher" auftritt, ist berechtigt ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Produkts vom Kaufvertrag ohne Strafmaßnahmen zurückzutreten. Samstag wird als Feiertag betrachtet. Falls die Frist in einem Feiertag endet, wird sie bis zum folgenden Arbeitstag verlängert.
      • Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde Ecommerce Outsourcing von seiner/ihrer Entscheidung benachrichtigen, bevor die vorher angegebene Frist abläuft.
          Darum kann der Kunde:
        • das Online Meldungsystem benutzten, das Ecommerce Outsourcing auf der Seite „Vergangene Bestellungen“ zur Verfügung gestellt hat („Online Widerrufserklärung“);
          die Online Widerrufserklärung muss innerhalb von 14 Arbeitstagen nach Erhalt des Produkts gesendet werden. Sie befindet sich auf der Seite „Vergangene Bestellungen“ (für Kunden, die den Auftrag als registrierter Kunde aufgegeben haben) in der „Bestellungszusammenfassung“ unter den Titel „Ausübung des Widerrufsrecht“. Jeder Kunde, der eine Bestellung ohne Registrierung aufgibt, hat Zugriff auf seine/ihre eigene "Bestellzusammenfassung", indem er/sie den Anweisungen des Kundenservice folgt.
          Nachdem die Online Widerrufserklärung gesandt wird, wird Ecommerce Outsourcing dem Kunden den Erhalt der Online Widerrufserklärung per E-Mail mit allen temporalen Angaben (Datum/Uhrzeit des Erhalts) mitteilen.
        • das von Ecommerce Outsourcing angegebene Widerrufsformular („Widerrufsformular aus Papier“);
          das ordnungsgemäße ausgefüllte Widerrufsformular muss an Ecommerce Outsourcing an der im Widerrufsformular angegebenen Adresse innerhalb von 14 Arbeitstagen nach Erhalt des Produkts per Einschreibebrief mit Rückschein oder per Fax gesandt werden. Der Einschreibebrief muss innerhalb von 14 Arbeitstagen nach Erhalt des Produkts vom Postamt geliefert werden.
      • Nach Eingang des Widerrufs und/oder di Widerrufsformular aus Papier wird das Kundenservice dem Kunden sofort Anweisungen geben, wie die Rückgabe vorzunehmen ist und einen einzigartigen RMA-Code (Autorisierungscode zur Rückgabe von Waren) zuweisen, den der Kunde benötigt um das Produkt zurückzugeben.
        Das Produkt sollte Ecommerce Outsourcing innerhalb von 14 Tagen vom Eingangsdatum des RMA-Code zurückgegeben werden. Ausschließlich für die Zwecke der Berechnung nach Ablauf der genannten Konditionen von 14 Arbeitstagen, müssen die Produkte an den Kurier oder die Post zurückgegeben sein.
      • Der perfekte Zustand der Ware ist eine wesentliche Voraussetzung für die Ausübung des Widerrufsrechts. Das Produkt muss ordnungsgemäß behandelt werden und zurückgegeben werden wie es empfangen wurde, es kann anprobiert, getestet oder geprüft werden aber es darf nicht verwendet, gewaschen, verändert oder beschädigt worden sein. Es muss in perfektem Zustand, ohne Anzeichen von Abnutzung oder Verschmutzung und komplett mit allen seinen Teilen sein, einschließlich der Zubehörteile und der Bedienungsanleitung, mit allen Etiketten oder Label mit dem noch aufgeklebten Einweg-Siegel.
        Die Produkte, die auf der Webseite verkauft werden, sind original und werden in ihrer Originalverpackung gesandt; sie müssen in ihrem Originalzustand zurückgegeben werden: in der Originalverpackung, welches Bestandteil des Produktes ist (die zusätzlich in eine weitere Verpackung platziert werden muss, da der RMA-Code oder jedes andere Etikett oder Label nicht direkt auf der Originalverpackung aufgeklebt werden können). Außerdem müssen alle Zubehörteile (z.B.: Kleiderbügel, Abdeckungen, Gürteln, Kabeln, Handbücher etc.) und/oder Bestandteile des Produkts (z.B. Label mit dem noch aufgeklebten Einweg-Siegel) in der Verpackung zurückgeschickt werden.
        Z.B Kleidungsstücke müssen noch die auf dem Produkt auggeklebte Etikette mit dem Einweg-Siegel haben, da sie Bestandsteil des Produkts ist. Schuhe müssen in der Originalverpackung zurückgegeben werden, welches Bestandteil des Produktes ist, sie dürfen nicht beschädigt und/oder in irgendeiner Weise verändert oder der Karton als einzige Außenverpackung bei der Rückse dung verwendet werden. Unterwäsche und Bademode (Bikinis, Slips, Boxer, etc.) müssen, aus Gründen der Hygiene, über der eigene Unterwäsche anprobiert werden und sie müssen in Perfekt Zustand sein, ohne Anzeichen von Gebrauch.
        Das Rücktrittsrecht kann nur auf das gekaufte Produkt in seiner Gesamtheit angewendet werden. Es kann nicht nur in Bezug auf Teile (oder Zubehör) der gekauften und bestellten Ware ausgeübt werden.
      • Der Kunde trägt die Kosten der Rücksendung der Ware. Der Kunde trägt die volle Verantwortung für diese Rückkehr bis zum Zeitpunkt, das Ecommerce Outsourcing den Empfang der Ware bestätigt. Der Kunde ist verantwortlich für Schäden, die während des Transports an dem Produkt verursacht wurden. Ecommerce Outsourcing ist unter keinen Umständen verantwortlich für Schäden, Diebstahl oder Verlust, die während des Rücktransports der Ware die durch den Kunden zurückgegeben wurde aufgetreten sind. Um Schäden an der Originalverpackung zu begrenzen, empfehlen wir, diese in einer zweiten Box einzupacken auf der Sie das Ecommerce Outsourcing Etikett mit der RMA-Nummer (Return Merchandise Authorization Code) aufkleben, welches Sie zur Verfügung gestellt bekommen. Etiketten oder Klebeband dürfen nie auf die ursprüngliche Verpackung geklebt werden.
      • In Übereinstimmung mit den Bestimmungen von Artikel 67, Absatz 4 des italienischen Gesetzbuches wird Ecommerce Outsourcing die Beträge, die für das Produkt durch den Kunden bezahlt wurden, erst nach dem Erhalt der zurückgesandten Ware und erst nach Überprüfung der Einhaltung der Bedingungen und Modalitäten für die Ausübung der Widerrufsrecht sowie die Integrität des zurückgegebenen Produkts erstatten. Ecommerce Outsourcing erstattet die Beträge zu Lasten des Kunden innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag an dem das Produkt eingegangen ist, und in jedem Fall innerhalb eines Zeitraums von nicht mehr als 30 Tagen ab dem Datum, an dem Ecommerce Outsourcing das Recht auf Widerruf mitgeteilt hat. Die Rückerstattung wird inklusive der Versandkosten bezahlt, nicht aber die Menge für den Kauf von allen bezahlten "zusätzliche Lieferservices".
        Der gezahlte Betrag wird durch eine Storno Transaktion erstattet mit der gleichen Zahlungsmethode, die der Kunde bei der Bezahlung gewählt hat. Falls die gewählte Methode nicht verfügbar wäre, wird es auf der Seite „Zahlungsmethode“ spezifisch angegeben. In diesem Fall muss der Kunde die Bankverbindung (IBAN-Code und Name des Kontoinhabers) schriftlich mitteilen (z.B. auch in der Widerrufserklärung), damit Ecommerce Outsourcing den Gesamtbetrag zurückbezahlen kann.
        Im Falle einer Diskrepanz zwischen dem Empfänger der Produkte auf dem Bestellformular und der Person, die die Zahlung vorgenommen hat, wird die Rückerstattung von Ecommerce Outsourcing an die Partei erfolgen, die die Zahlung durchgeführt hat.
      • Wenn das Produkt während der Rücktransports beschädigt wird, wird Ecommerce Outsourcing dem Kunden über dieses Ereignis innerhalb von 5 Werktagen ab Erhalt des Produkts informieren und den Kunden die Möglichkeit zu geben seine/ihre Rechte bezüglich des Kuriers auszuüben, und ihm die Möglichkeit zu geben rechtzeitige eine Beschwerde gegen den Kurier einzureichen. In diesem Fall wird das Produkt in Lager von Ecommerce Outsourcing bleiben und wird dem Kunden zur Verfügung gestellt, damit er/sie es wieder in Besitz nehmen kann. Gleichzeitig wird, aufgrund der nicht Einhaltung der erforderlichen "Integrität" des Produktes, wird die Rückgabe abgelehnt werden.
      • In Falle dass das Widerrufsrecht nicht ausgeübt werden kann, wird es in dem Datenblatt spezifisch angegeben, bevor der Kunde den Auftrag überträgt.
          Das Widerrufsrecht gilt nicht für:
        • die Erbringung von Dienstleistungen, wenn der Kunde diese bereits in Anspruch nimmt, vor Ablauf der Frist für die Ausübung des Widerrufsrechts, in Übereinstimmung mit Artikel 64 Absatz 1 des Verbrauchergesetzes;
        • die Lieferung von maßgeschneiderten oder eindeutig Personalisierten Waren (z.B.: personalisierte Bekleidung Produkte die ausdrücklichen auf Wunsch des Kunden bestellt wurden, angewendete Aufkleber, Schneiderei Änderungen, etc.) oder die durch ihre Beschaffenheit nicht erneut gesendet werden oder sich wahrscheinlich verändern oder verfallen;
        • die Lieferung von audiovisuellen Produkten oder versiegelte Computersoftware, die vom Kunden geöffnet wurden;
        • die Lieferung von Verbrauchsmaterialien (z. B.: Patronen, Toner), wenn die Verpackung nicht mehr versiegelt ist;
        • die Lieferung von versiegelten Produkten, die aus hygienischen oder gesundheitlichen Grinden nicht zurückgegeben werden können und die vom Kunden geöffnet werden wurden.
      • Wo das Widerrufsrecht nicht in Übereinstimmung mit den Bestimmungen von Artikel 64 und folgend des Gesetzes ausgeübt wurde und insbesondere für den Fall, dass das Produkt nicht über alle seine Teile verfügt und/oder nicht durch sein Zubehör und/oder Elemente die als integrale Teile davon zu betrachten sind (z.B.: Kabel, Batterien, Handbücher, Schilder, Siegel usw.) und/oder die Originalverpackung fehlt, wenn das Produkt beschädigt oder durch den Kunden über die Grenzen der üblichen Sorgfalt verwendet wurde, gibt dieses Recht keinen Anspruch auf den Rücktritt vom Vertrag, der Kunde hat keinen Anspruch auf Erstattung des gezahlten Betrages, um das Produkt umzutauschen. Das Produkt wird bei Ecommerce Outsourcing verbleiben, zur Abholung durch und Verantwortung und auf Kosten des Kunden.

  • Gesetzliche Garantie

    • Alle Produkte auf der Website werden mit einer gesetzlichen Garantie verkauft, die die Nichteinhaltung der geforderten Qualität, in den Verträgen beschreiben, (nach Artikel 128 ff. des italienischen Verbraucher Gesetzes Nr. 206/2005) abdecken. („Gesetzliches Garantie“).
    • Die gesetzliche Garantie gilt nur für die Endverbraucher, also für Kunden, die Produkte kaufen, ohne weitere Zwecke zu haben, die mit der Gewerbe-, Handwerks oder freien Berufs Geschäftstätigkeit zu tun haben.
    • Die Gesetzliche Garantie deckt Mängel oder Nichtübereinstimmung des Produktes ab, die zum Zeitpunkt der Lieferung existieren und innerhalb von zwei Jahren nach der Lieferung auftreten. Der Mangel muss innerhalb von zwei Monaten ab dem Zeitpunkt, dass er aufgetreten ist, gemeldet werden. Bis zum Gegenbeweis, geht man davon aus, dass die Mängel oder Nichtüberstimmung, die innerhalb von sechs Monaten nach Lieferung des Produkts auftreten, schon zum Zeitpunkt der Lieferung bestanden. Ab dem siebten Monat nach Lieferung des Produkts muss der Kunde beweisen, dass den Mangel schon zum Zeitpunkt der Lieferung bestand.
    • Um von der gesetzlichen Garantie zu profitieren, muss der Kunde zunächst alle Beweise des Zeitpunkts der Zahlung und der Lieferung der Ware zur Verfügung stellen. Dem Kunden wird geraten, für die Zwecke dieser Beweise, eine Kopie der "Auftragsbestätigung und Versand Benachrichtigung" E-Mail und die Rechnung zu speichern, die von Ecommerce Outsourcing gesendet wurde sowie sonstige Unterlagen, die den Zeitpunkt des Kaufs betätigen (z.B. Kurierdienst Lieferschein oder Nachweis der Zahlung).
    • Die Nichtkonformität besteht wenn:
      • die Produkte für die Zwecke unbrauchbar sind, für die Ware der gleichen Art gewöhnlich gebraucht werden;
      • die Produkte die Beschreibung von dem Verkäufer nicht entsprechen und die Eigenschaften des Produkts nicht besitzen, die der Verkäufer dem Kunden vorgelegt hat;
      • qualität und Leistungen nicht zufriedenstellend sind, aufgrund der Art der Waren und unter Berücksichtigung der öffentlichen Aussagen über sie durch den Verkäufer, den Hersteller oder dessen Vertreter;
      • das Produkt für einen bestimmten Zweck nicht geeignet ist, für die der Kunde das Produkt gekauft hat, welcher dem Verkäufer mitgeteilt und vom Verkäufer zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrages angenommen wurde.
    • Die gesetzliche Gewährleistungsfrist gilt daher nicht für Mängel, die durch Unfälle verursacht wurden oder die in der Verantwortung des Kunden liegen durch falsche Verwendung des Produkts in einer Weise, die nicht dem beabsichtigten Gebrauch entspricht und/oder der technischen Dokumentation die dem Produkt beiliegt.
    • Im Falle eines Defekts oder Nichtübereinstimmung des Produktes, bietet Ecommerce Outsourcing den Kunden:
      • erstens die Reparatur oder Ersatz des Produkts, außer wenn die gewählte Lösung unmöglich oder zu teuer im Vergleich zu der anderen ist;
      • zweitens (falls die Reparatur oder der Ersatz unmöglich oder zu teuer wären oder falls die Reparatur oder der Ersatz nicht rechtzeitig ausgeführt werden oder falls die vorher ausgeführte Reparatur oder der Ersatz dem Kunden geschadet hätten) eine Preisminderung oder Vertragsauflösung.
      Die gewählte Lösung ist zu teuer, wenn der Verkäufer zu hohe Kosten tragen muss, im Vergleich zu anderen möglichen Lösungen, in Hinblick auf:
      • lden Wert des Produkts, wenn er keinen Defekt hätte;
      • den Wert des Defekts;
      • die Möglichkeit, dass die andere Lösung besser für den Verbraucher wäre.
    • Der Kunde muss eine gesonderte Ankündigung an Ecommerce Outsourcing senden, zur Anfordern der Beseitigung der Nichtübereinstimmung des Produkts, falls die gesetzliche Garantie noch gültig ist, über die "Online Kundenservice" auf der Seite „Bestellzusammenfassung“ direkt durch die Vergangene Bestellungen“. Jeder Kunde, der eine Bestellung ohne Registrierung aufgibt, kann die "Vergangene Bestellungen"-Seite aufrufen, indem er / sie die Anweisungen des "Kundenservice" folgt. Ecommerce Outsourcing behält sich das Recht vor, von dem Kunden die Rechnung und/oder den Kurierdienst Lieferschein wurde sowie sonstige Unterlagen, die den Zeitpunkt des Kaufs betätigen, zu verlangen. Das Kundenservice wird dem Kunden umgehend mit allen Hinweisen antworten, welche Schritte als nächstes folgen.
    • Autorisierte Service Center.
      Der Kunde kann das Produkt zu einem Autorisierten Service Center (falls es existiert) bringen oder senden. In diesem Fall wird Terahop ihm/ihr die Adresse des zuständigen Autorisierten Service Center mitteilen. Falls der Kunde das Produkt nicht direkt dem Autorisierten Service Center senden möchte, kann er/sie Ecommerce Outsourcing darüber mit eine Online Meldung an dem Kundenservice (auf der Seite „Vergangene Bestellungen“) informieren. Ecommerce Outsourcing wird dann das Produkt beim Kunden abholen und es zu dem zuständigen Autorisierten Service Center senden. In beiden Fällen ist Ecommerce Outsourcing für die Handhabung der Gesetzlichen Garantie verantwortlich. Falls ein Produkt nicht leicht transportabel wäre, wird Terahop sich mit dem zuständigen Autorisierten Service Center in Verbindung setzen, um einen Fachmann zur Abholung des Produkts zu senden. Das Autorisierte Service Center wird überprüfen, ob Mängel oder Nichtübereinstimmung des Produktes bestehen. Falls ein Defekt vorliegt und der Kunde die Reparatur gewählt hat, wird das Autorisierte Service Center das Produkt reparieren. Falls der Kunde den Ersatz gewählt hat und falls dieser nicht unmöglich oder zu teuer ist, wird Ecommerce Outsourcing das Produkt ersetzen.
      Falls der Defekt vorliegt, sind alle Reparaturkosten und Transportkosten zu Lasten Ecommerce Outsourcing. Falls kein Defekt vorliegt, wird es nicht möglich sein, die Gesetzliche Garantie geltend zu machen, und deswegen werden die eventuellen Reparaturkosten und Transportkosten zu Lasten des Kunden sein. Ecommerce Outsourcing wird dem Kunden alle Informationen und die eventuellen Kosten der Reparatur mitteilen, und wird ihm/ihr einen Kostenanschlag senden, damit er/sie entscheiden kann, ob er/sie das Produkt reparieren will oder nicht. Der Kunde soll die Reparatur schriftlich genehmigen. In allen Fällen wird die Reparatur oder den Ersatz des Produkts (wenn vorgesehen) baldmöglichst ausgeführt, bis auf Ausnahmefälle oder im Fall höherer Gewalt, innerhalb von 60 Tagen ab dem Tag an dem Ecommerce Outsourcing oder das Autorisierte Service Center das mangelhafte Produkt erhalten hat. Falls die Reparatur oder der Ersatz nicht innerhalb von 60 Tagen durchgeführt wären, kann der Kunde die andere Lösung wählen (den Ersatz falls die Reparatur ausgewählt würde; die Reparatur falls der Ersatz ausgewählt würde; Preisherabsetzung oder Beendigung des Vertrages). Innerhalb von 60 Tagen wird das neue Produkt oder das ersetzte Produkt dem Kunden geliefert.
    • Falls die Natur des Produkts kein Autorisierte Service Center vorsieht, wird das mangelte Produkt von Ecommerce Outsourcing abgeholt. Ecommerce Outsourcing wird überprüfen, ob Mängel oder Nichtübereinstimmung des Produktes bestehen. Alle andere Anordnungen vorher beschrieben sind rechtsgültig.

  • Konventionelle Garantie

    • Die Produkte, die auf der Website verkauft werden, je nach ihrer Natur, unterliegen einer herkömmlichen Garantie des Herstellers ("Konventionelle Garantie"). Der Kunde kann nur auf diese Garantie des Herstellers Einsprüche erheben. Die Dauer, territoriale Ausdehnung, die allgemeinen Nutzungsbedingungen, die Art der Schäden und/oder Mängel, die abgedeckt werden, und etwaige Beschränkungen der Garantie sind abhängig von den einzelnen Hersteller und auf dem Garantieschein angegeben, welcher in der Produktverpackung enthalten ist.. Diese Art der Garantie ist freiwilliger Natur und soll nicht die gesetzliche Gewährleistungsfrist ersetzen, einschränken ausschließen oder beeinträchtigen.

  • Zusätzliche kostenpflichtige Services

    Kein zusätzliche kostenpflichtige Service ist verfügbar.

  • Beschwerden

    Jegliche Beschwerde muss an Ecommerce Outsourcing S.r.l. geschickt werden, Via Sesia snc, 20017 Rho (Mailand) - Italien oder über unser Online „Kundenservice“.

  • Recht und Gerichtsstand

    • Dieser Kaufvertrag, der auf der Webseite geschlossen wurde, wird durch das italienische Gesetz geregelt.
    • Der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus der Handhabung, die Ausführung und die Auslegung dieser Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen ist das Gericht des Standortes des Wohnsitzes des Kunden.


Rho (Mailand), 06/07/2019